Zielgruppe und Voraussetzungen

Grundsätzlich richtet sich die Weiterbildung zur Fachkraft für pferdegestützte Pädagogik an Interessierte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einem Studium aus einem sozialen, pädagogischen, erzieherischen und/oder psychologischen Bereich:

  • Sozial-Pädagogen
  • Sozialarbeiter
  • Diplom-Pädagogen
  • Heil-Pädagogen
  • Erzieher
  • Lehrer
  • Heilerziehungspfleger
  • Psychologen
  • Psychotherapeuten

Bei fehlender beruflicher Qualifikation kann eine Sonderzulassung erfolgen. Dazu müssen ausreichende praktische Erfahrungen in einem der oben genannten Bereiche nachgewiesen werden. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Qualifikationen erfüllen? Sprechen Sie uns gerne an.

Zum Kontaktformular

Reiterliche Voraussetzungen/ Fähigkeiten

Eine fundierte Erfahrung und ein sicherer Umgang mit dem Pferd sind Voraussetzung. Nachgewiesen werden kann dies durch:

  • ein Grundabzeichen in einer beliebigen Reitweise (es werden Abzeichen aller Reitweisen anerkannt)
  • oder eine Teilnahmebestätigungen verschiedener Fortbildungskurse
  • oder ein Lebenslauf der die eigene reiterliche Erfahrung ausführlich beschreibt

Sonstige Voraussetzungen

  • Mindestalter 20 Jahre
  • Nachweis eines 1.Hilfe-Kurses oder Auffrischungskurses, der nicht älter als 2 Jahre ist
  • Ein Pferd bei dem der Lernstoff vertieft werden kann